Der NLite-V Laser

Chromogenex

Hersteller: Chromogenex
Laserklasse: 4 (lt. CEI EN 60825-1)

Der NLite ist ein fortschrittliches Lasersystem zur nicht-ablativen Behandlung von gutartigen vaskulären Läsionen und Akne. Mit dem intensiven gelben Lichtstrahl im sichtbaren Bereich des elektromagnetischen Spektrums bietet dieser Laser eine schnelle und wirksame Möglichkeit zur Behandlung von Akne vulgaris. Die Wirkung des NLite wurde durch umfangreiche klinische Forschung erprobt und durch praktische Erfahrung belegt. Der NLite bietet zudem ein breites Indikationsspektrum bei gleichzeitig gutem Nebenwirkungsprofil. Er erfüllt sowohl die europäischen Richtlinien als auch die Richtlinien von Kanada (inklusive CMDCAS) und den USA (FDA, GMP).

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Spezifikationen

  • Wellenlänge: 585 nm

  • Impulsdauer: bis zu 350 μs

  • Wiederholungsrate: bis zu 2 Hz

  • Spotgröße: 5 mm und 7 mm

  • Energiedichte:

    • 1,5 – 4 J/cm2(bei Spotgröße 7mm)
    • 4 – 9 J/cm2(bei Spotgröße 5mm)
    • max. 20 J/cm2

Neben Energiedichte und Wellenlänge ist die Pulsdauer und die Spotgröße entscheidend für eine effiziente Laserbehandlung des Gewebes.

Kontaktieren Sie uns

Aestomed Laserambulatorium
Rennweg 9 | A-1030 Wien

Tel.: +43 1 718 29 29
E-Mail: info@aestomed.at

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Die Wirkungsweise bei Behandlung von vaskulären Läsionen

Jede Materie reagiert auf Licht anders. Es können vier verschiedene Reaktionen auf Licht beobachtet werden:

• Transmission (Licht wird hindurchgelassen)
• Reflektion (Licht wird zurückgeworfen)
• Absorption (Licht wird geschluckt)
• Emission (Licht wird neu ausgesendet)

Das Ziel einer Laserbehandlung ist es, eine Wechselwirkung in biologischem Gewebe auszulösen. Um diese Wechselwirkung auszulösen, muss die richtige Wellenlänge eingesetzt werden. Jede Gewebeart absorbiert die Laserenergie einer anderen Wellenlänge. Durch die Absorption wird im Gewebe ein spezieller Mechanismus ausgelöst.

In der Lasermedizin nehmen Farbträger, sogenannte Chromophore, und deren typischer Absorptionskoeffizient eine Schüsselrolle ein. Die drei wichtigsten Chromophoren der Haut sind der Hautfarbstoff Melanin, der Blutfarbstoff Hämoglobin und Wasser.

Eine bildliche Veranschaulichung des Absorptionsspektrums finden Sie hier.

Bei der Laserbehandlung von vaskulären Läsionen ist das Ziel Blut, das Zielchromophor demnach Hämoglobin. Dieses möchte durch die Laserbehandlung und den typischerweise durch die jeweilige Technologie ausgelösten photochemischen Prozess zerstört werden.

Je nach eingesetzter Technologie kommt es zu drei verschiedenen photochemischen Prozessen:

• Koagulation (Denaturierung)
• Vaporisation (Verdampfung)
• selektive Photothermolyse (Zerstörung)

Forschungen haben gezeigt, dass die Wellenlänge von 585 nm das Zielchromophor Hämoglobin gezielt anvisieren kann, um einen entsprechend guten selektiven Effekt in den Blutgefäßen zu erzielen.

Der NLite gepulste Farbstofflaser arbeitet dabei nach dem Prinzip der selektiven Photothermolyse.

Das Prinzip der selektiven Photothermolyse

Das Prinzip hinter dem wirkungsvollen NLite Laser ist die sogenannte selektive Photothermolyse, die zielgerichtet eine punktgenaue Erhitzung und Zerstörung der betroffenen Struktur ohne Beschädigung des umliegenden Gewebes ermöglicht. Das Ergebnis kann nur mit der richtigen Wellenlänge, einer zureichend hohen Energiedichte und einer unter der thermischen Relaxationszeit der Zielstruktur liegenden Expositionszeit erreicht werden. Die Impulsdauer des gepulsten Flüssigkeitslasers ist mit bis zu 350 μs sehr kurz und liegt weit unter der thermischen Relaxationszeit des Zielchromophores. Das führt zu den guten Ergebnissen bei der Behandlung bestimmter Ausprägungsarten von Besenreisern, Couperose, Rosacea, Feuermalen und Hämangiomen (Blutschwämmen).

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Die SmartPulse Technologie

Durch die Smartpulse Technologie wird ein schneller Anstiegsimpuls aus reinem Licht in einer Wellenlänge von 585 nm erzeugt. Diese Wellenlänge ist ideal zur Absorption von Oxyhämoglobin. Bei einer Wellenlänge von 595 nm wäre die Absorptionsrate des Oxyhämoglobins bereits signifikant reduziert.

Unterbindet Entzündungsreaktionen bei Akne

Eine Behandlung mit dem gepulsten NLite Laser führt zur Ausschüttung von Porphyrinen, infolge dessen durch den während des Prozesses freigesetzten Sauerstoffes die Erreger P. Akne erfolgreich bekämpft und getötet werden.  Ebenfalls ausschlaggebend für den guten Erfolg ist der Collagenaufbau, der während der Abheilphase stattfindet. Die Hautstruktur verbessert sich auf diese Weise noch Wochen und Monate nach der Behandlungssitzung.

Aestomed: Perfektion als oberste Prämisse

Das Aestomed Ambulatorium in Wien ist Österreichs führende private Krankenanstalt für ästhetische und kosmetische Lasermedizin. Die Privatklinik legt ihren Fokus auf außerordentliche und zuverlässige Qualität. Gearbeitet wird ausschließlich mit qualitativ hochwertigen Produkten und Präparaten.

Das Aestomed Ambulatorium blickt seit 1999 auf eine nachweisbar hohe Behandlungsqualität zurück. Audits kontrollieren und optimieren sanitäre Vorschriften, Räumlichkeiten, medizinisch-technische Ausstattung und ärztliche Behandlung. Um die technische Sicherheit und das einwandfreie Funktionieren der medizinisch-technischen Geräte durch wiederkehrende Überprüfungen zu gewährleisten, ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ein technischer Sicherheitsbeauftragter bestellt.

Das einzigartige Know-how des Aestomed Ambulatoriums fließt in alle Belange des Betriebs der Krankenanstalt ein – von den Entscheidungen über die Anschaffung (oder Nichtanschaffung) bestimmter Laser bis zu den kleinsten Details der ärztlichen Therapiestandards. Damit einher geht auch eine hohe Behandlungssicherheit, welche nur bei höchsten Qualitätsstandards gewährleistet werden kann. Das ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zwischen dem Aestomed Ambulatorium und Ordinationen oder gewerblichen Anbietern.

Die Vorteile für die Patienten des Aestomed Ambulatoriums liegen auf der Hand: Modernste Lasertechnologie, immer genau die für die jeweilige Therapie am besten und exakt geeignete Lichtquelle (unter anderem definiert durch Wellenlänge, Energiedichte, Pulsdauer) und dadurch höchste Präzision und Sicherheitsstandards.

In Zusammenarbeit mit den technischen Spezialisten der kollektiven Führung ist es der ärztlichen Leiterin und den spezialisierten und langjährig erfahrenen Ärzten des Aestomed Ambulatoriums daher möglich, unerreicht wirksame und sichere ästhetische Laserbehandlungen durchzuführen. Patienten des Aestomed Ambulatoriums schätzen es, nur von Ärzten mit höchster fachspezifischer Qualifikation und nur mit hochqualitativen Präparaten bzw. Geräten behandelt zu werden. Auf diese Weise stellt das Aestomed Ambulatorium das Wohlergehen seiner Patienten sicher.

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontaktieren Sie uns

Aestomed von außen, aus der Richtung des Belvedere Wien
Datenschutzinfo