Altersflecken mit Laser entfernen in Wien

Altersflecken lasern lassen: Im Aestomed Ambulatorium in Wien stehen 3 verschiedene Lasertechnologien zur Verfügung

Fleckenfreie Haut dank Pigment- und Altersflecken Entfernung mit Laser

Altersflecken entfernen in Wien

Altersflecken sind dunkle Hautzeichnungen, die von Betroffenen oft als störend empfunden werden. Dasselbe gilt auch für Hautverfärbungen wie Sommersprossen. Sowohl bei Männern als auch bei Frauen sind diese Art von Pigmentstörungen schlicht unerwünscht. Konnte man solch kosmetische Probleme bisher nur schlecht behandeln, gibt es heute dank innovativer Lasertechnologie eine Möglichkeit, Pigmentstörungen dieser Art zu entfernen.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Jugendliche Haut dank Laser

Aus medizinischer Sicht sind Altersflecken vollkommen harmlos. Trotzdem wollen viele Betroffene ihre Pigmentstörungen loswerden.

Zur Kontrolle von Altersflecken (beispielsweise zur Verlangsamung der Melaninproduktion) nutzen viele Betroffene Hautpflegeprodukte zur äußerlichen Anwendung. Um Altersflecken vollständig zu entfernen, ist jedoch keine dieser Methoden geeignet.

Bisher kamen zur Entfernung von Altersflecken oft chemische Peelings zum Einsatz, welche jedoch eine Reihe unerwünschter Nebenwirkungen mit sich bringen können. Die heutige Lasertechnologie ist hingegen in der Lage, Pigmentansammlungen in der Haut schmerzfrei und nebenwirkungsarm zu entfernen. Zurück bleibt eine jugendliche Haut ohne unschöne Flecken.

Was sind Altersflecken?

Altersflecken (Lentigo senilis) entstehen durch eine Überproduktion von Pigmenten (Hyperpigmentierung). Zusammen mit den Sommersprossen werden sie zu den Pigmentflecken gezählt. Es handelt sich bei dieser natürlichen Alterungserscheinung der Haut um eine Störung der gleichmäßigen Pigmentbildung. Ein “Verstärker” für Altersflecken ist die übermäßige UV-Bestrahlung der Haut (Lentigo solaris).

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Ärztliches Beratungsgespräch buchen

Mit dem folgenden Button können Sie ein ärztliches Beratungsgespräch um 100€ buchen. Nach der erfolgreichen Bezahlung kontaktieren wir Sie bezüglich Terminvereinbarung. Es gelten unsere AGB.

Buchung

Altersflecken entfernen: Kosten

Die in der Tabelle angeführten Kosten beziehen sich auf die Behandlung mit dem Aurora IPL-System. Möglicherweise ist im individuellen Fall auch die Behandlung mit dem gütegeschalteten Q-Switched Laser indiziert. In diesem Fall liegen die Behandlungskosten rund 20% über den Kosten einer Behandlung mit der Aurora Technologie. Mehr dazu erfahren Sie in unseren FAQs: “Welche Lasersysteme stehen für die Behandlung von Pigmentflecken/Altersflecken im Aestomed Ambulatorium zur Verfügung?”

Im Aestomed Ambulatorium können zur Behandlung von Altersflecken 3 verschiedene Lasersysteme zum Einsatz kommen. Welches im Individualfall als medizinisches Gerät der Wahl infrage kommt, kann nur im Rahmen eines ärztlichen Beratungsgesprächs geklärt werden.

Alle Behandlungen werden persönlich von dem Arzt/der Ärztin durchgeführt, der bzw. die das Erstgespräch (Aufklärung) durchgeführt hat.

RegionKosten
Altersflecken Gesicht ab€ 180
Altersflecken Handrücken ab€ 250
Altersflecken Dekoletté ab€ 250
Altersflecken ganzes Gesicht ab€ 320

Behandelbare Regionen

Altersflecken können an allen Körperregionen behandelt werden.

  • Gesicht
  • Hals
  • Dekolleté
  • Rücken
  • Schultern
  • etc.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Altersflecken entfernen: Der Behandlungsablauf

Das Erstgespräch / Aufklärungsgespräch nimmt im Aestomed Ambulatorium einen besonders hohen Stellenwert ein. Die Ärztinnen und Ärzte nehmen sich viel Zeit, um all Ihre Fragen eingehend zu beantworten. In diesem Rahmen wird auch ein Abgleich der Wunschvorstellungen des Patienten mit den “realistischen” Gegebenheiten und eine Einschätzung der Anzahl notwendiger Therapiesitzungen vorgenommen.

Der Behandlungsablauf fällt je nach eingesetzter Technologie unterschiedlich aus. Alle drei Behandlungsmethoden werden von den Patienten meist gut toleriert. Dennoch bietet Aestomed für besonders schmerzempfindliche Patienten in allen Fällen auf Wunsch die Durchführung einer topischen Anästhesie (EMLA) an. Mit dem IPL System können Altersflecken, Pigmentflecken, sichtbare Äderchen, Hautrötungen und Fältchen behandelt werden. Bei hartnäckigen Pigmentflecken und Melasmen kommt ein Laserlifting Light infrage, dessen Behandlungsablauf Sie auf der jeweiligen Behandlungsseite nachlesen können. Die dritte mögliche Option ist die Behandlung mit dem Q-Switched Laser. Um dem Patienten die bestmögliche Behandlungsmethode empfehlen zu können, ist ein persönliches Beratungsgespräch unumgänglich.

Einen Leitfaden über die berücksichtigungswürdigen Punkte nach der Behandlung und zwischen einzelnen Behandlungsterminen erhalten Sie von der behandelnden Ärztin. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, halten Sie sich bitte an diese Vorgaben.

Kontaktieren Sie uns

Aestomed Laserambulatorium
Rennweg 9 | A-1030 Wien

Tel.: +43 1 718 29 29
E-Mail: info@aestomed.at

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Ärztliches Beratungsgespräch buchen

Mit dem folgenden Button können Sie ein ärztliches Beratungsgespräch um 100€ buchen. Nach der erfolgreichen Bezahlung kontaktieren wir Sie bezüglich Terminvereinbarung. Es gelten unsere AGBs.

Buchung

Behandelnde Ärztin

Als ärztliche Leiterin führt Primaria Dr. Bauer auch nicht-invasive und minimal-invasive Behandlungen persönlich durch. Nach der Behandlung stehen ihre Bemühungen ebenfalls ganz im Zeichen des einzelnen Patienten, sie kümmert sich daher persönlich um die bestmögliche Nachbetreuung.

Mehr zu Dr. Bauer »

Dr. Zuzana Bauer

Risiken und Nebenwirkungen

Wie bei allen wirksamen Behandlungen können auch bei einem Eingriff mit dem Laser Nebenwirkungen auftreten. Ein ärztliches Beratungsgespräch beinhaltet Themen, die den Patienten über die Vor- und Nachteile einer Behandlung informieren. Eine unpersönliche schriftliche Wiedergabe aller möglichen Risiken und Nebenwirkungen kann hingegen zu einer unrealistischen Erwartungshaltung des Patienten führen.

Gerade weil das Team des Aestomed Ambulatoriums für vollständige Transparenz eintritt, ist solch eine fragmentarische Wiedergabe unzweckdienlich. Risiken und Nebenwirkungen können nur durch eine Arzt-Patient-Interaktion umsichtig und verantwortungsvoll erörtert werden. Bei der Konsultation eines Arztes findet ein diagnostischer Prozess statt, der durch Anamnese und Exploration, in weiterer Folge durch medizinische Tests gekennzeichnet ist. Erst durch diese persönliche Interaktion zwischen Arzt und Patient können alle Auskünfte umfassend, individuell und zur Genugtuung des Patienten weitergegeben werden. Lassen Sie sich im Zuge des Aufklärungsgespräches umfassend über die möglichen Risiken und Nebenwirkungen einer Laserbehandlung im Aestomed Ambulatorium informieren.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Fragen und Antworten rund um die Entfernung von Altersflecken

Im Allgemeinen kann man sagen, dass das Schmerzempfinden bei der Entfernung von Pigmentflecken und Altersflecken davon abhängt, in welcher Körperregion sich diese befinden. Das Schmerzempfinden ist individuell sehr unterschiedlich. Bei uns wird der überwiegende Teil der Behandlungen ohne irgendwelche Maßnahmen zu Schmerzausschaltung durchgeführt und von unseren Patienten gut toleriert. In bestimmten Körperregionen oder bei bekannter hoher Schmerzempfindlichkeit ist jedoch die Vorbehandlung der entsprechenden Hautstellen mit einer topischen Anästhesie ratsam. Informationen dazu erhalten Sie im persönlichen Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt/der behandelnden Ärztin.

In den letzten Jahrzehnten konnten enorme Fortschritte in der Lasermedizin erzielt werden. In der Chirurgie und in der ästhetischen Medizin kommen unterschiedliche Laser zum Einsatz. Der CO2-Laser mit einer Wellenlänge im Infrarotbereich von 10.600 nm (Nanometer) findet überwiegend in der Dermatoästhetik Anwendung, wird aber auch in der operativen Dermatologie eingesetzt. Aufgrund der Tatsache, dass Kohlendioxid-Laserenergie in Wasser gut absorbiert wird, und die Haut einen sehr hohen Wasseranteil besitzt, ist die Behandlung mit einem CO2-Laser perfekt für die sichere Ablation geeignet. Der Unterschied zwischen einem fraktionierten und einem herkömmlichen CO2-Laser ist die Art des Einbringens der Microspots in die Haut. Bei einem fraktionierten Laser werden diese nicht vollflächig, sondern nur in kleine Gewebsareale eingebracht. Durch die schonendere Behandlung der fraktionierten Technologie konnten die Ausfallszeiten der Patienten erheblich reduziert werden.

Der fraktionierte CO2-Laser verursacht geringe Beschwerden, vergleichbar mit einem „Sonnenbrandgefühl“. In der Regel wird ein Lokalanästhetikum eingesetzt, um die Schmerzen gering zu halten.

Das Aestomed Laserambulatorium verfügt über den österreichweit einzigen Q-Switched Laser mit drei verschiedenen Wellenlängen (532nm, 694nm und 1064nm). Dieser Laser, mit dem auch bei der Entfernung von künstlichen Pigmenten (Tattoos, Permanent Make Up) hervorragende Ergebnisse erzielt werden, arbeitet besonders präzise und reduziert so die Risiken der Behandlung deutlich. Er wird vor allem bei der Behandlung von kleineren und dunkleren Pigmentflecken eingesetzt. Oft sieht man einen Behandlungserfolg bereits nach einer einzigen Sitzung.

Ebenfalls sehr gut geeignet für bestimmte Arten von Pigmentflecken ist der fraktionierte CO2-Laser. Mit diesem System werden bei der Behandlung von großflächigeren Pigmentstörungen (vorwiegend im Gesicht, an den Händen und am Dekolletee) sehr gute Erfolge erzielt. Zudem wird bei der Behandlung mit dem fraktionierten CO2-Laser auch eine markante Hautstraffung- und Verjüngung aufgrund der durch die thermischen Effekte der Laserbehandlung ausgelösten gesteigerten Kollagenproduktion erreicht. Die Behandlung mit dem fraktionierten CO2-Laser ist eine Einmalbehandlung, deren Wirkung mehrere Jahre anhält.

Das dritte, sehr gut für die Behandlung von großflächigen Pigmentflecken geeignete System ist das Aurora IPL-System. Das Besondere an diesem System ist die Kombination von Licht und RF-Strom. In der sogenannten Skin Rejuvination Behandlung mit dem Aurora IPL-System werden nicht nur Pigmentflecken, sondern auch unerwünschte rote Äderchen (Couperose / Rosacea) entfernt und die Haut gleichzeitig gestrafft. Die Behandlung ist – im Gegensatz zur Behandlung mit dem fraktionierten CO2-Laser-  nicht ablativ und daher mit keinerlei Ausfallszeit verbunden. Es können mehrere Behandlungssitzungen für ein gutes Ergebnis erforderlich sein.

Bei einem ärztlichen Vorgespräch werden die möglichen Ursachen abgeklärt, da eine Pigmentansammlung auch immer ein Hinweis auf Hautkrebs sein kann. Ist klar, dass es sich nur um eine kosmetische Störung handelt, wird von unserem erfahrenen Ärzteteam eine Behandlung der betroffenen Stellen mittels Laser vorgenommen. Dabei werden die überschüssigen Pigmente verteilt und abgetötet, sodass diese von den Immunzellen identifiziert und vernichtet werden können. Die Pigmentflecken verschwindet dadurch relativ rasch.

Um besonders effektiv arbeiten zu können, stehen im unserem Aestomed Ambulatorium nicht weniger als drei moderne medizinische Lasersysteme zur Verfügung. So kann für jede Ausprägungsform von Pigmentflecken die optimale Lasertherapie durchgeführt werden.

Klicken Sie hier, um zu unserer Preisliste zu gelangen: Preise für für die Entfernung von Altersflecken / Preise für die Entfernung von Pigmentflecken

Wenn Sie Preisvergleiche anstellen bedenken Sie bitte: Wir sind eine private Krankenanstalt nach dem Wiener Krankenanstaltengesetzt (keine Ordination, kein „Studio“). Alle Beratungen und alle Behandlungen werden ausschließlich von spezialisierten Ärzten durchgeführt, und nicht etwa von „Anwendungsspezialisten“ mit unbestimmten medizinischen Qualifikationen.

Seriöse und genaue Angaben zu Behandlungsmethoden und Kosten können nur nach einem persönlichen ärztlichen Beratungsgespräch gemacht werden. Zu einem solchen ärztlichen Beratungsgespräch laden wir Sie gerne ein und erbitten telefonische Terminvereinbarung unter +43 1 7182929.

 

 

In vielen Fällen reicht eine einzige Behandlungssitzung, um ein kosmetisch gutes Ergebnis zu erzielen. Die voraussichtliche Zahl der erforderlichen Behandlungssitzungen wird im Rahmen des ärztlichen Aufklärungsgespräches festgelegt, bei dem der Arzt/die Ärztin je nach individuellen Faktoren auch über das bestgeeignete Gerät entscheidet. So kann die Entfernung von Alters- oder Pigmentflecken mit dem fraktionierten CO2-Laser oder dem Q-Switched Laser angezeigt sein, oder die Behandlung von Besenreisern mit dem gepulsten N-Lite Flüssigkeitslaser oder dem NdYAG Laser bessere Erfolgsaussichten versprechen.

Der Q-Switched Laser gilt als der Gold Standard zur Tattooentfernung. Er liefert hervorragende Ergebnisse bei etabliertem Sicherheitsprofil.

Das AURORA IPL (Intense Pulsed Light) System mit ELOS (Electro-Optic-Synergy) Technologie ist eine gepulste Blitzlampe, welche die diathermischen Eigenschaften der Radiofrequenz (Energiedichte 5-20 J/cm3) mit intensivem Impulslicht (Wellenlängenspektrum 580-980 nm) bei gleichzeitiger Verringerung der optischen Fluenz (um bis zu 60 %) kombiniert. In der Physik ist bekannt, dass höhere Wärme immer eine bessere Leitfähigkeit bedeutet (Impedanz). Bei der ELOS-Technologie arbeitet Radiofrequenz und Lichtenergie synergistisch zusammen: Die lichtbasierte Komponente wandelt Lichtenergie nach dem Prinzip der selektiven Photothermolyse in Wärme um, während zur gleichen Zeit die Radiofrequenz-Komponente Strom erzeugt. Diese Kombination ermöglicht effektive Behandlungen, auch mit niedrigen Energieniveaus. Das AURORA IPL-System enthält dazu noch eine weitere Komponente der im Handstück integrierten Kontaktkühlung, das die Haut schützt und die Behandlung äußerst komfortabel macht.

Tattooentfernungen werden mit einem gütegeschalteten (Q-Switched) Festkörperlaser durchgeführt. Im Aestomed Ambulatorium wird ein in Österreich einzigartiger gütegeschalteter Festkörperlaser mit 3 verschiedenen Wellenlängen eingesetzt, nämlich ein Quanta Q Plus C (Quanta Systems S.p.a.).
Mit diesem Laser können mit den Wellenlängen 532 nm, 1064 nm und 694 nm extrem hohe Energiedichten (über 20 j/cm²) bei Pulsbreiten von lediglich 6 ns (0,000000006 Sekunden) generiert werden. Dadurch ist es, im Gegensatz zu Lasern, die nur eine Wellenlänge erzeugen können möglich, Tätowierungen fast aller Farben (Ausnahme: Weiß und sehr helle Gelbtöne) vollständig und schonend zu entfernen. In speziellen Fällen wird der Q-Switched Laser auch zur Entfernung von Pigmentflecken eingesetzt.

Die Behandlung von vaskulären oder pigmentierten Läsionen mit dem AURORA IPL System wird von den Patienten als nicht schmerzhaft beschrieben. In manchen Fällen ist während der Sitzung ein Kribbeln auf der Haut zu spüren.

Der chirurgische CO2-Laser mit divergierenden Parametern wird seit Jahren erfolgreich in der Chirurgie, Neurochirurgie und der HNO-Medizin eingesetzt. Als Vorteile der minimal-invasiven Behandlung sind vor allem die gute Wundheilung, das risikoarme Nebenwirkungsprofil und die kürzere Behandlungsdauer erwähnenswert.
Zahlreiche anerkannte Studien kommen zu der Conclusio, dass die Behandlungstechnik mit dem CO2-Laser zuverlässig und komplikationsarm ist.

Ja. Wer mit beiden Beinen mitten im Berufsleben steht, hat keine Zeit, sich langwierigen Behandlungen, die gar noch Krankenstandstage bedingen, zu unterziehen. Doch gerade Hektik und Stress hinterlassen ihre Spuren. Das Aestomed Ambulatorium bietet eine Methode an, um diese Spuren ohne Operation zum Verschwinden zu bringen. Mit der Hautverjüngung auf Basis des AURORA IPL Systems wurde eine Schönheitsbehandlung entwickelt, die karrierebewussten, aktiven Menschen entgegenkommt.

Die Aurora-Technik wurde ursprünglich entwickelt, um ein geplantes Lifting hinauszögern zu können. Durch die sanfte Wirkung eignet sich das System auch sehr gut für die Auffrischung zwischendurch. Kleine und mittlere Hautunreinheiten, rote Äderchen, ein unregelmäßiges, fleckiges Hautbild, Sonnenschäden, großporige Haut, Besenreiser, Pigmentflecken im Gesicht, am Handrücken und in der sensiblen Dekolleté-Zone werden sichtbar behandelt. Auch Knitterfältchen können, sozusagen in der Mittagspause, entfernt oder gemildert werden, ohne dass Sie durch Hautrötungen oder sonstige sichtbare Behandlungsspuren im normalen Tagesgeschehen beeinträchtigt wären. Besonders bewährt hat sich die Kombination mit einem TCA-Peeling. Lassen Sie sich beraten, und Ihr persönliches Behandlungs-Paket schnüren.

Ja. IPL-Systeme finden seit rund 20 Jahren Anwendung in der ästhetischen Medizin. Innerhalb dieses Zeitraumes kam es bei korrekter Anwendung durch Arzt oder Ärztin zu keinen ernsthaften Nebenwirkungen.

In einer mit hohem Impact Factor eingestuften Publikation von Neil S. Sadick M.D. mit dem Titel Electro-optical Synergy in Aesthetic Medicine erklärt der weltweit bekannte und einflussreiche Dermatologe und Forscher, warum die nichtablative Photorejuvenation mit Laserlichtquellen so populär geworden ist. Einer der Gründe ist unter anderem der Umstand, dass es sich dabei um eine Behandlungsform handelt, die mit wenigen Komplikationen verbunden ist.

Bei Aestomed werden Laserbehandlungen zur Entfernung von Pigmentflecken und Altersflecken(ebenso wie alle anderen Behandlungen) ausschließlich von speziell geschulten Ärzten mit langjähriger Erfahrung durchgeführt. Die gesetzlich zwingend vorgeschriebene Begutachtung und Aufklärung der Patienten wird ebenfalls ausschließlich von Ärzten durchgeführt.

Abgesehen davon, dass der Laser, mit denen im Aestomed Ambulatorium Pigmentflecken und Altersflecken entfernt werden von deren Herstellern nur an Ärzte verkauft werden, sind solche Laserbehandlungen medizinische Behandlungen, die nur bei Durchführung durch entsprechend qualifizierte Ärzte hochwirksam und sicher sind. Bei Durchführung durch Laien oder nicht ausreichende medizinisch und fachliche qualifiziertes Personal bringen die Behandlungen jedoch ganz erhebliche Risken mit sich. Dabei ist das Risiko, dass die Behandlung unwirksam ist, also dass die Entfernung der unerwünschten Tätowierung misslingt, noch das mit Abstand geringste Risiko. Im Rahmen von Beratungsgesprächen mit betroffenen Patienten ist die ärztliche Leiterin des Aestomed Ambulatoriums, Primaria Dr. Zuzana Bauer, leider mit einer steigenden Anzahl von Fällen konfrontiert, wo es durch unsachgemäße Behandlungen mit ungeeigneten Lichtquellen (vielfach sogar ohne CE-Zulassung) zu schweren und irreversiblen Hautschäden durch Verbrennungen gekommen ist. Besonders schlimm in diesen Fällen: Die Opfer dieser Behandlungsfehler wurden vor Durchführung der Behandlung in keiner Weise über die Risken (und nicht einmal über die Risken, die selbst bei einer Behandlung „lege artis“ erwähnt werden müssten) aufgeklärt.

Diese Laser kommen zum Einsatz

Der Q-Switched Laser

Tattooentfernung am Rücken eines Mannes mit Q-Switched Laser bei Aestomed Wien

CE-zertifizierter, gütegeschalteter, nicht ablativer Festkörperlaser mit OPTIBEAM® Technologie und drei verschiedenen Wellenlängen. Erzeugt kurze, intensive Pulse mit einer Pulsdauer im Nanosekundenbereich.

Der gütegeschaltete Q-Switched Festkörperlaser mit OPTIBEAM® Technologie von QUANTA erreicht Spitzenleistungen. Er erzeugt kurze, intensive Pulse mit einer Pulsdauer im Nanosekundenbereich, welche einen hocheffizienten photoakustischen Effekt bei gleichzeitiger Reduzierung der thermischen Wechselwirkung im Gewebe erreichen. Künstliche und natürliche Pigmente in der Haut werden dadurch in kleine Partikel fragmentiert und vom Körper (Phagocytose) abtransportiert. Durch diese Kombination können mehrfarbige Tattoos vollständig und narbenfrei entfernt werden. Einsatz findet der Q-Switched Laser ebenfalls bei kleineren und dünkleren Alters- und Pigmentflecken. Der einzige Laser Österreichs mit drei verschiedenen Wellenlängen steht im Aestomed Laserambulatorium in Wien.

Hersteller: Quanta Aesthetic Lasers
Wellenlängenspektrum: 532 nm / 692 nm / 1064 nm
Laserklasse: 4 (lt. CEI EN 60825-1: 2003-02)

Der Q-Switched Laser ist eine Entwicklung von QUANTA. Quanta System (Aesthetic Lasers) ist ein im Jahr 1985 gegründetes börsennotiertes Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung von Lasern spezialisiert, und sich im Laufe der Jahre in den Bereichen Chirurgie und Ästhetik einen sehr guten Ruf erarbeitet hat.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Der fraktionierte CO2 Laser

eCO2 Plus fraktionierter CO2 Laser

CE-zertifizierter, hochfrequenter, ablativer fraktionierter CO2 Laser mit patentierter CCTTMTechnologie.

Der LUTRONIC ECO Plus Premium ist das erste multifunktionale fraktionierte CO2-Laser-Sysem. Der große Unterschied zu Vollfeld-Lasern ist die schnellere Abheilphase nach erfolgter Behandlungssitzung bei gleichzeitig risikoarmem Nebenwirkungsprofil. Die “vollflächige” Behandlung des Vollfeld-Lasers, welche nur in Vollnarkose durchgeführt werden konnte, wurde durch den fraktionierten Kohlendioxid-Laser mit einer Vielzahl verschiedener Funktionen ergänzt. Durch die Anzahl verschiedener Funktionen ist es mit diesem Gerät nun möglich, verschiedene Hauttypen und unterschiedliche Indikationen zu behandeln. Die fraktionierte Technologie gibt Laserimpulse mit einer Eindringtiefe von bis zu 2,5 mm in die Haut ab. Dadurch entsteht eine rasterartig perforierte Oberfläche. Die Wellenlänge von 10.600 nm erzielt eine hohe Absorption von Wasser, wodurch es zu einer Schrumpfung von Gewebe kommt. Die äußere Hautschicht (Epidermis) wird durch das schonende Verfahren nur minimal geschädigt. Das Schießen mikroskopisch kleiner Löcher veranlasst den Körper dazu, während der Regenerationsphase eine Kollagen-Neuformation vorzunehmen.

Hersteller: Lutronic
Wellenlängenspektrum: 10.600 nm
Strahlgröße: 120 – 1000 μm
Laserklasse: 4 (lt. CEI EN 60825-1)

Im Aestomed Laserambulatorium sind CO2-Laser seit dem Jahr 2001 im Einsatz. Der LUTRONIC ECO Premium Plus CO2 Laser ist das führende Lasergerät für Ablativ-Therapien, welches ein breites Spektrum an zuverlässigen Hauterneuerungsbehandlungen abdeckt. LUTRONIC ist einer der führenden Entwickler fortschrittlicher Lasertechnologien, die im Jahr 1997 von einer Gruppe angesehener Wissenschaftler und in Fachkreisen bekannter Mediziner gegründet wurde.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Das AURORA IPL System

Couperose Behandlung auf der Wange eines Mannes mit dem AURORA IPL System bei Aestomed Wien

CE-zertifizierte, nicht-ablative Blitzlampe mit ELOS® Technologie. Kombiniert Radiofrequenz mit intensivem Impulslicht.

Das AURORA IPL (Intense Pulsed Light) System mit ELOS (Electro-Optic-Synergy) Technologie ist eine gepulste Blitzlampe, welche die diathermischen Eigenschaften der Radiofrequenz (Energiedichte 5-20 J/cm3) mit intensivem Impulslicht (Wellenlängenspektrum 580-980 nm) bei gleichzeitiger Verringerung der optischen Fluenz (um bis zu 60 %) kombiniert. In der Physik ist bekannt, dass höhere Wärme immer eine bessere Leitfähigkeit bedeutet (Impedanz). Bei der ELOS-Technologie arbeitet Radiofrequenz und Lichtenergie synergistisch zusammen: Die lichtbasierte Komponente wandelt Lichtenergie nach dem Prinzip der selektiven Photothermolyse in Wärme um, während zur gleichen Zeit die Radiofrequenz-Komponente Strom erzeugt. Diese Kombination ermöglicht effektive Behandlungen, auch mit niedrigen Energieniveaus. Das AURORA IPL-System enthält dazu noch eine weitere Komponente der im Handstück integrierten Kontaktkühlung, das die Haut schützt und die Behandlung äußerst komfortabel macht.

Hersteller: Syneron
Wellenlängenspektrum: 580-980 nm
Laserklasse: 4 (lt. CEI EN 60825-1)

SYNERON gehört nicht nur mit seinem IPL-System zu den weltweit führenden Top Playern bei medizinisch-ästhetischen Spezialgeräten. Das im Jahr 2000 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Wayland (Massachusetts) gehört zu den führenden internationalen Herstellern nicht-invasiver Technologien für den Einsatz in der ästhetischen Medizin. SYNERON vertreibt seine Produkte in mehr als 100 Ländern und hat Niederlassungen in allen großen europäischen Ländern.

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns telefonisch unter +43 1 718 29 29, per E-Mail an info@aestomed.at oder über unser Kontaktformular.

Aestomed: Perfektion als oberste Prämisse

Das Aestomed Ambulatorium in Wien ist Österreichs führende private Krankenanstalt für ästhetische und kosmetische Lasermedizin. Die Privatklinik legt ihren Fokus auf außerordentliche und zuverlässige Qualität. Gearbeitet wird ausschließlich mit qualitativ hochwertigen Produkten und Präparaten.

Das Aestomed Ambulatorium blickt seit 1999 auf eine nachweisbar hohe Behandlungsqualität zurück. Audits kontrollieren und optimieren sanitäre Vorschriften, Räumlichkeiten, medizinisch-technische Ausstattung und ärztliche Behandlung. Um die technische Sicherheit und das einwandfreie Funktionieren der medizinisch-technischen Geräte durch wiederkehrende Überprüfungen zu gewährleisten, ist gemäß den gesetzlichen Bestimmungen ein technischer Sicherheitsbeauftragter bestellt.

Das einzigartige Know-how des Aestomed Ambulatoriums fließt in alle Belange des Betriebs der Krankenanstalt ein – von den Entscheidungen über die Anschaffung (oder Nichtanschaffung) bestimmter Laser bis zu den kleinsten Details der ärztlichen Therapiestandards. Damit einher geht auch eine hohe Behandlungssicherheit, welche nur bei höchsten Qualitätsstandards gewährleistet werden kann. Das ist ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal zwischen dem Aestomed Ambulatorium und Ordinationen oder gewerblichen Anbietern.

Die Vorteile für die Patienten des Aestomed Ambulatoriums liegen auf der Hand: Modernste Lasertechnologie, immer genau die für die jeweilige Therapie am besten und exakt geeignete Lichtquelle (unter anderem definiert durch Wellenlänge, Energiedichte, Pulsdauer) und dadurch höchste Präzision und Sicherheitsstandards.

In Zusammenarbeit mit den technischen Spezialisten der kollektiven Führung ist es der ärztlichen Leiterin und den spezialisierten und langjährig erfahrenen Ärzten des Aestomed Ambulatoriums daher möglich, unerreicht wirksame und sichere ästhetische Laserbehandlungen durchzuführen. Patienten des Aestomed Ambulatoriums schätzen es, nur von Ärzten mit höchster fachspezifischer Qualifikation und nur mit hochqualitativen Präparaten bzw. Geräten behandelt zu werden. Auf diese Weise stellt das Aestomed Ambulatorium das Wohlergehen seiner Patienten sicher.

Ärztliches Beratungsgespräch buchen

Mit dem folgenden Button können Sie ein ärztliches Beratungsgespräch um 100€ buchen. Nach der erfolgreichen Bezahlung kontaktieren wir Sie bezüglich Terminvereinbarung. Es gelten unsere AGB.

Buchung

Kontaktformular

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Kontaktieren Sie uns

Aestomed von außen, aus der Richtung des Belvedere Wien
Datenschutzinfo